110. Geschäftsbericht – Elektrizitätswerke des Kantons Zürich 17/18

Kundenbeziehungen

Nähe lohnt sich

Die traditionelle Kundennähe von EKZ erwies sich auch 2017/18 als Quelle für fachkundige Dienst- und Beratungsleistungen sowie für zahlreiche Inno­vationen. Dabei zeigt sich ein klarer Trend zu kundenspezifischen und ganzheitlichen Lösungen.

Privat- und Gewerbekunden

EKZ bietet Kunden ein modernes und preiswertes Portfolio an Strom­produkten. Die rund 310 500 Haushalte und Gewerbebetriebe bezogen im Geschäftsjahr 2017/18 mehr­heitlich das Standardprodukt EKZ Mixstrom, welches zu 100 Prozent aus erneuerbarer Energie besteht. Die Nachfrage nach Komplettlösungen für die Solarstromproduktion vom eigenen Dach sowie nach «Heimbatterien» nahm deutlich zu. Im Geschäftsjahr 2017/18 wurden nicht weniger als 145 Photovoltaikanlagen installiert.

Im Hinblick auf das sich liberalisierende Marktumfeld hat EKZ im Berichts­jahr zusammen mit EBM (Genossenschaft Elektra Birseck) und Romande Energie die Dienstleistungsgesellschaft Enersuisse AG gegründet. Enersuisse ist auf einer gemeinsamen IT-Plattform insbesondere in der Verbrauchsmessung und der Fakturierung aktiv und die grösste Dienstleistungsgesellschaft im Schweizer Energiesektor.

4000 Solaranlagen

Geschäftskunden

Der hohe Konkurrenzdruck im Geschäftskundenmarkt (Jahresverbrauch von mehr als 100 000 kWh) nahm unter dem Einfluss steigender Preise zu. Gleichwohl sind alle grossen Energieversorgungsunternehmen (EVU) EKZ im Berichtsjahr treu geblieben. Die Kontinuität ist der aufmerksamen Kundenbetreuung, den die Kunden entlastenden Beschaffungs­dienst­leistungen sowie den attraktiven Preisen von EKZ zuzuschreiben.

Das EKZ-Energiecontracting wächst weiter und unterhält mittlerweile 1017 Anlagen. Ein besonderes Wachstumspotenzial sieht EKZ im Immobilien­bereich. Hier rückt das integrierte Energiesystem in den Vordergrund. Dieses kombiniert Stromerzeugung und -speicherung, Wärme- und Kälteerzeugung sowie Elektromobilität in einem integrierten System und kann die Ziele der Energiestrategie 2050 ökologisch und wirtschaftlich erreichen.

Gestützt auf die im November 2017 in Kraft getretene Verordnung zur Energiestrategie hat EKZ im Berichtsjahr mehrere Produkte für Eigenver­brauchsgemeinschaften (EVG) beziehungsweise den Zusammenschluss zum Eigenverbrauch (ZEV) entwickelt. Das EVG-Angebot ermöglicht Investoren, Eigentürmern, Mietern und Verwaltungen, sich als aktive Mitgestalter der Energiezukunft zu engagieren.

EKZ Eltop

EKZ Eltop blieb auf Wachstumskurs und steigerte das operative Ergebnis um 30 Prozent.

Seit der per 1. Oktober 2018 erfolgten Umwandlung in eine Aktienge­sellschaft operiert EKZ Eltop als rechtlich selbständige Gesellschaft und verfügt über die unternehme­rische Freiheit, um sich unter zunehmend schärferen Wettbewerbsbedingungen erfolgreich weiterzuentwickeln.

Zum Downloadbereich

icon back to top