112. Geschäftsbericht – Elektrizitätswerke des Kantons Zürich 19/20

Vorwort des Verwaltungsratspräsidenten und des CEO

Solides Ergebnis, dynamisch in die Zukunft

EKZ blickt auf eine robuste operative Entwicklung im Geschäfts­jahr 2019/20 zurück. Das Betriebs­ergebnis EBIT beträgt 61.3 Millionen Franken, und das Unternehmens­­­ergebnis beläuft sich auf 88.2 Millionen Franken. Zu den erfreulichen Resultaten trug die über den Erwartungen ­liegende Strom­produktion aus Windkraft in Frankreich und Deutschland bei.

Von den wirtschaftlichen Auswirkungen der Pandemie blieb die Gruppe weitgehend verschont. Der Versorgungs­­auftrag war während des Lockdowns jederzeit sicher­gestellt. Die Verfügbarkeit des Verteilnetzes blieb mit 99.998 Prozent auf einem ausser­ordentlich hohen Niveau.

Die Sicher­stellung der Netzstabilität wird dennoch immer anspruchs­voller. Photovoltaik­anlagen, die den selbst produzierten Solarstrom ins Netz von EKZ einspeisen, oder die rasche Zunahme der Elektro­mobilität und der damit ­verbundene Anstieg des Leistungs­­bedarfs machen sich bemerkbar. Zur Bewältigung solcher Entwicklungen muss das Strom­netz mit Intelligenz versehen werden. Nur so können die Last­flüsse dem ändernden Kunden­­verhalten sowie den Bedürf­nissen der Kundinnen und Kunden angepasst und die Netze auch in Zukunft sicher betrieben werden.

Auch 2020/21 sieht sich EKZ Unsicher­heiten und Beeinträchti­gungen durch das Covid-19-Virus ausgesetzt. Zudem wird die Umsetzung der Energie­­strategie des Bundes EKZ weiterhin vor hohe Heraus­forderungen im technischen, regulatorischen und politischen Bereich stellen. Doch die EKZ-Gruppe ist aktuell gut im Markt positioniert und auch als Unternehmen agil und zukunfts­gerichtet aufgestellt. So kann die Gruppe die Rahmen­bedingungen sowie den vom EKZ-Gesetz definierten Auftrag zur Versorgung von rund einer Million Menschen mit Energie auch in Zukunft sehr gut erfüllen. Die Erreichung dieser anspruchsvollen Ziele bedingt eine weitsichtige Investitionspolitik, die Innovationen fördert und neue Ertrags­quellen auch in ausgewählten Ländern ausserhalb der Schweiz erschliesst.

An dieser Stelle danken wir den Kunden herzlich für ihre Verbunden­heit mit dem Unternehmen. Den Mitarbeitenden danken wir für ihre Bereitschaft, auch unter erschwerten Bedingungen einwandfreie Leistungen im Interesse des Lebens- und Wirtschafts­raums Zürich zu erbringen.

Ueli Betschart, Verwaltungsratspräsident
Urs Rengel, CEO

Zum Downloadbereich