109. Geschäftsbericht – Elektrizitätswerke des Kantons Zürich 16/17

EKZ in Zahlen

EKZ in Zahlen

Finanzen (MCHF)

   

2016/17

 

2015/16

 

Veränderung

Betriebsertrag (Gesamtleistung)

740.7

771.1

− 3.9 %

Betriebsergebnis (EBIT)

81.6

70.5

15.7 %

Unternehmensergebnis

58.6

38.5

52.2 %

Geldfluss aus Betriebstätigkeit

129.9

138.2

− 6.0 %

 

Verteilnetz

Stromabgabe aus dem Verteilnetz

GWh

5492

5 463

0.5 %

Gesamtes Leitungsnetz

km

14 974

14 876

1.4 %

Stromzähler

Anzahl

374 079

369 861

1.1 %

 

Kunden

Direkt versorgte Endkunden

Anzahl

308 565

304 735

1.3 %

Energiebeschaffung

GWh

4 356

4 443

− 2.0 %

 

Eigenproduktion

Produktion Wasserkraft

GWh

35.5

32.5

9.2 %

Produktion Windkraft

GWh

359.0

333.8

7.5 %

Produktion Solarstrom

GWh

11.0

10.0

10.0 %

Produktion Biomasse elektrisch

GWh

19.1

18.6

3.0 %

Produktion Biomasse thermisch

GWh

53.0

52.9

0.1 %

 

Contracting

Abgabe Wärme

GWh

168

156

7.7 %

Abgabe Kälte

GWh

1.5

1.5

0.0 %

Anlagen in Betrieb

Anzahl

926

920

0.7 %

Anlagen*

 

 

 

2016/17

 

2015/16

 

Veränderung **

Unterwerke

Anlagen

38

38

0.0 %

 

Transformatorenstationen (16.0/0.4 kV)

Anlagen

2 508

2 496

0.5 %

 

Transformatorenstationen (1.0/0.4 kV)

Anlagen

101

103

– 1.9 %

 

16-kV-Leitungen

 

 

 

 

Freileitungen

km

389.8

424.3

– 6.2 %

Kabel

km

2 229.7

2 087.4

1.9 %

 

Niederspannungsleitungen

 

 

 

 

Freileitungen

km

338.6

475.4

– 5.3 %

Versorgungskabel

km

7 102.1

7 080.2

2.4 %

 

Beleuchtungskabel

km

3 954.5

3 771.6

1.7 %

Steuerkabel

km

948.0

1 037.5

– 1.5 %

 

Gesamtes Leitungsnetz

km

14 973.6

14 876.4

1.4 %

davon Freileitungen (Streckenlänge)

km

728.4

899.7

– 5.8 %

davon Kabel (Stranglänge)

km

14 245.2

13 976.7

1.8 %

* Alle Zahlen und Fakten inkl. EKZ Einsiedeln AG

** Reale Veränderung im Geschäftsjahr 2016/17. Differenzen zwischen den Geschäftsjahren 2015/16 und 2016/17 sind auf Stammdatenbereinigungen durch eine Systemumstellung zurückzuführen.

Zum Downloadbereich

icon back to top